Indien: Kasmir und Ladakh

Eigentlich sollte es eine leichte Reise werden, nur im Hochsommer durch Punjab, nach Kashmir und über die Pässe des Himalaya nach Ladakh, dann zurück nach Delhi. Höllenhitze in Punjab, dann trauhafte Anstiege nach Kashmir, schon lange nicht mehr etwas so Schönes gesehen. Ich war wieder angekommen im Reisen - On the road again. Tränen angesichts unfassbarer Freude und Glücksgefühlen. Dann die Berge, es hätte ewig so weiter gehen können, tolle Landschaft, tolle Menschen, tolle Begegnungen. Kurz vor Leh Beginn einer schweren Tropenerkrankung mit unfassbaren Kopfschmerzen und Fieberschüben. Noch bis Leh geschleppt, dort in den ersten Tagen nur mit langen Pausen die 26 Stufen zum Zimmer in der kleinen Unterkunft bewältigt, maximale Gehstrecke 100 Meter. Ich konnte es einfach nicht wahrhaben, dass mir die Weiterfahrt verwehrt war, Tagesausflüge führten nur zu noch mehr Fieber. Dann Abbruch der Reise, zurück nach Deutschland, direkt in die Tropenambulanz nach Düsseldorf. Nach einem halben Jahr  verschwanden die Symptome so plötzlich wie sie gekommen waren, der Erreger dieser Tropenerkrankung wurde nie sicher iedntifiziert, aber meine ordentliche Sammlung an Antikörpern verschiedenster tropischer Erreger erweitert...

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Karsten Wolf